Konzert der Stiftung zum 7. Dezember 1970

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:30
St. MarienMarienkirchhof 1, 23552 Lübeck
stiftung7dezember.jpg

Willy Brandts Kniefall von Warschau veränderte die Welt und prägte den Stifter Rolf Grasse. Die Geste steht für Willy Brandts Ostpolitik und für die Bitte um Vergebung, ohne die Verständigung und Frieden nach Gewalt und Krieg nicht möglich sind. Der Kniefall ist daher auch Symbol und Mahnung für den Umgang mit den Folgen von Krieg und Vertreibung heute. Einmal im Jahr wollen wir mit einem Konzert in einer der vier Lübecker Innenstadtkirchen daran erinnern.

Das diesjährige Jahreskonzert steht unter dem Motto: Polen und Deutschland – damals und heute. Durch das Programm führt der bekannte Kabarettist Steffen Möller, der Auszüge aus seinem Programm präsentieren wird. Den musikalischen Rahmen bilden die Marien Brass Lübeck und das Brass Quintett of Polish National Symphony Orchestra. Die musikalische Leitung hat der Organist an St. Marien Johannes Unger, der mit Orgelmusik das Musikprogramm des Konzertes abrundet. Anschließend freuen wir uns auf einen regen Gedankenaustausch.
Getränke und eine kleine Stärkung werden gegen einen Kostenbeitrag angeboten. Die über die Kosten hinausgehenden Einnahmen kommen der Kirche St. Marien zu Gute.

Weitere Infos unter: http://stiftung7-12-1970.de

Eintritt frei


Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Do. | 20:00 | Musik- und Kongresshalle Lübeck – MuK

Fr. | 20:00 | Kolosseum

Mo. | 18:00 | Musik- und Kongresshalle Lübeck – MuK

Sa. | 20:00 | Essigfabrik – Galerie

Übernachten in Lübeck

Unsere Hotelauswahl für Ihren Urlaub in Lübeck und Travemünde