Themenseite

Stadtentwicklung

Neubebauung Autohaus Lorenzen am Lindenplatz
Einzelinteresse gegen Welterbe

Am 20. März 2017 hatte der Bauausschuss mehrheitlich die Aufstellung einer Änderung des Bebauungsplans für das Grundstück des ehemaligen Autohauses Lorenzen am Lindenplatz beschlossen.

Neubebauung zwischen ZOB und Lindenplatz
Stadtentwicklung im Lübecker Filz

Das aktuelle und von der Lübecker Bürgerschaft bereits durchgewunkene Neubauvorhaben am Zentral-Omnibus-Bahnhof (ZOB) ist alles andere als nur ein Lückenschluss.

Linden an der Untertrave
Grüne rufen zu "JA" beim Bürgerentscheid auf

Am Sonntag (18. Dezember 2016) können die Lübeckerinnen und Lübecker beim Bürgerentscheid über den Erhalt der Linden und den Umbau der Straße "An der Untertrave" abstimmen. Die Lübecker GRÜNEN rufen dazu auf, bei der Abstimmung mit "Ja" zu votieren.

Plädoyer zum Bürgerentscheid am 18. Dezember 2016

Am kommenden Sonntag sind die Lübeckerinnen und Lübecker aufgerufen, an einem Bürgerentscheid mitzuwirken, indem sie ihre Stimme zur Umgestaltung der Untertrave abgeben.

Lübecker Synagoge wird weiter saniert
Land, Bund und Stiftung finanzieren nächsten Bauabschnitt

Die Sanierungsarbeiten an der Lübecker Synagoge können mit Hilfe von Landes- und Bundesmitteln sowie durch die Unterstützung der Lübecker PossehlStiftung fortgesetzt werden. Das teilte Kulturministerin Anke Spoorendonk heute (4. Oktober) mit. „Ich freue mich außerordentlich, dass wir gemeinsam der jüdischen Gemeinde kurzfristig die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen können, um nun die Außenhülle der historischen Synagoge instand setzen können.“

„Umgestaltung Untertrave“ zwischen Holstentorbrücke und Hubbrücke

Die Sprecher der BIRL (Bürgerinitiative Rettet Lübeck e.V.) sind der Ansicht, dass die Planung in der Zielvorstellung mittlerweile mehr als veraltet und geeignet ist, die letzten Lübeck-Spezifika verschwinden zu lassen. Die Vision einer mit Platten aus chinesischem Granit hergestellten „Flaniermeile“ am einstigen Hafen stellt keinen Beitrag zur Verbesserung des Lübecker Stadtbilds dar.

Die Synagoge ist zu einer Bauruine geworden
Ein trauriger Anblick und ein nicht hinnehmbarer Zustand!

Wer dieser Tage durch die St. Annen-Straße geht, wird mit Erschrecken feststellen, dass sämtliche Gerüste vom Synagogengebäude entfernt sind, die Sanierung aber längst nicht abgeschlossen ist.

Theater Lübeck für Beibehaltung des Autoverkehrs im Innenstadtbereich

In der aktuellen Diskussion um eine teilweise oder komplette Verkehrsberuhigung der Lübecker Altstadtinsel positioniert sich das Theater Lübeck zugunsten der Beibehaltung des Autoverkehrs im Innenstadtbereich.

Wem gehört die Stadt? (Teil 1)
Warum eine Diskussion über die Innenstadt jetzt?

Es ist nicht der Parkhausbau im Wehdehof, der den Anstoß gab, eine Diskussion um die Zukunft der Innenstadt auf die Tagesordnung zu setzen. Damit Lübecks „starke Mitte“ stark bleibt, braucht es Aufmerksamkeit für viele Themen gleichzeitig, denn es profitieren viele Akteure von der Innenstadt: Bewohner, Tourismuswirtschaft, Händler, Dienstleister, Produzenten, um wenigstens einige zu nennen. Nicht zu vergessen: Die Innenstadt ist der Identifikationsort für Lübeck schlechthin.