Inhaberin Wiebke und ihre Kollegin Gerlinde, Foto: (c) Soheyla Sadr

Darf man hier mit Plastiktüte ´rein?
"unverpackt" – ein neuer Laden in Lübeck

Soheyla SadrVon

Wunderbar entspannt, undogmatisch und freundlich wird man im "unverpackt" empfangen.

Dieser neue Laden in der schönen Fleischhauerstraße begrüßt mit ätherischen Düften, Klarheit, intensivem Türkisblau und zwei tollen Frauen: Inhaberin Wiebke und ihre Kollegin Gerlinde, die mit starken Ideen und viel Elan vor vier Wochen ihren besonderen Laden eröffnet haben. Hier gibt es ein gutes Sortiment an Grundnahrungsmitteln, Leckereien und Kosmetik-/Hygieneartikeln – alles unverpackt, vieles in Bioqualität.

Foto: (c) Soheyla SadrFoto: (c) Soheyla Sadr

Ein Wissenschaftler hat errechnet: Wenn jeder Mensch auf Erden ein Mal in seinem Leben auf eine einzige Plastiktüte verzichtet, macht das ein Gewicht von etwa 70 Pottwalen! Dass Plastik nicht gut ist für unseren Planeten, weiß wohl inzwischen jedes kleine Kind. Aber wirklich darauf zu verzichten, ist gar nicht so einfach in unserer Konsumwelt. Hier setzt das Konzept der "unverpackt"-Läden an, die inzwischen in vielen deutschen Städten entstehen.

Die Inhaberin freut sich über eine wunderbare Kooperation mit anderen "unverpackt"-Läden. Diese Läden leisten ja wahrlich Pionierarbeit, da gibt es sehr viele Fragen – zum Beispiel zu den strengen Hygienevorschriften. Wiebke kann sich immer an ihre Kollegen wenden, die sich offen austauschen.

Foto: (c) Soheyla SadrFoto: (c) Soheyla Sadr

Wiebke berichtet, Kunden würden manchmal unsicher fragen, ob sie hier mit Plastiktüte hereindürften. "Aber ja!" Wiebke weiß, dass es gut ist, nicht zu dogmatisch zu sein. Es ist gut, einen langsamen, nachhaltigen Veränderungsprozess in Gang zu setzen. Man muss nicht perfekt sein. Es gibt sehr viel positive Resonanz auf ihr Projekt – das hat sich schon bei dem erfolgreichen Crowdfunding zur Startfinanzierung gezeigt: 350 Leute haben sich mit ihrem Geld beteiligt. Aber es gibt eben auch sehr viele Fragen, viel Diskussionsstoff. Allein dafür lohnt sich dieses Ladenprojekt – es regt zum Nachdenken an.

Und: Es fordert eine Umstellung der Gewohnheiten, einen Lernprozess. Hier kann man eben nicht ungeplant den Einkaufswagen füllen – es braucht ein wenig Vorbereitung. Man muss Behälter organisieren, es ist gut, eine Einkaufsliste zu machen ... So gibt es eine Anfangshürde, die es zu überwinden gilt. Aber offensichtlich trifft das Ladenkonzept ein großes Bedürfnis der Kunden.

Foto: (c) Soheyla SadrFoto: (c) Soheyla Sadr

Wiebke schmunzelt: "Ich könnte den Laden 30 Mal am Tag umbauen – meine Kunden bringen sehr viele Ideen und Anregungen mit." Aber wenn diese Hürde einmal überwunden ist, macht es richtig Freude, hier einzukaufen. Ein bisschen wie damals, bei Tante Emma. Und: Man weiß, dass man etwas Gutes tut, und kann hier sogar Geld sparen.

Apropos "Tante Emma": Tatsächlich hat der Laden etwas von einem kleinen Familienbetrieb: Wiebkes Mutter hat die Taschen gemacht, die man hier für den Transport kaufen kann, der schöne Ladentresen stammt von Arbo, Wiebkes Freund. Als Kunde fühlt man sich hier gleich wie unter Freunden: Bei hausgemachtem Kuchen und einem feinen Tee oder Kaffee kann man im "unverpackt" für einen Moment der Eile und Anonymität unserer Welt entkommen und von einer besseren Welt nicht nur träumen, sondern sie tatsächlich mitgestalten.

Foto: (c) Soheyla SadrFoto: (c) Soheyla Sadr

"unverpackt" in der Fleischhauerstr. 38, www.unverpackt-luebeck.de
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10:00 - 19:00 Uhr, Sa. 10:00 - 16.00 Uhr

"unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck "unverpackt" - ein neuer Laden in Lübeck - Inhaberin Wiebke und ihre Kollegin Gerlinde

Fotos: (c) Soheyla Sadr

Soheyla Sadr
Soheyla Sadr
lebt als freie Autorin und Illustratorin (vor allem von Kinderbüchern) auf der schönen Altstadtinsel.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren