Die Hummel (Bombus)

Gerda VorkampVon

 

Die Hummel ist ein kleines Tier
und pummelig. Dass sie nicht frier’,
ward sie mit einem Pelz bedacht,
den trägt sie nun bei Tag und Nacht,
von Art zu Art leicht unterschiedlich,
so brummt sie seelenruhig und friedlich,
recht zartbeflügelt durch den Garten,
wo manchmal Forschermenschen warten
der Sorte, die sich nicht entblöden,
zu untersuchen eines jeden
Geschöpfes innerste Belange.
Auch Hummel nahm man in die Zange,
vermaß sie kreuzquer in die Länge,
erfasste ihres Leibes Enge,
ließ sie die Flügelpaare spreizen,
und unterwarf sie schnöden Reizen,
ermittelte die Proportion
Kraft – Masse, dies in Relation
zu Bombus-Index samt Gewand,
worauf man zweifelsfrei befand,
es sei zu viel an Körperfülle,
und bestenfalls noch ohne Hülle,
sei dieses Tier zum Flug imstande.
Die Hummel jedoch, hierzulande,
uneingedenk der Forschungsthesen,
zeigt sich als flugbegabtes Wesen,
höchst fähig, summend abzuheben
und pelzbedeckt davonzuschweben,
sogar mit zusätzlichen Döschen
von Staub in ihren Pollenhöschen.
(Nicht nur, dass sie dies Tun gewohnt,
ein Meister hat’s gar hübsch vertont!)

Was lehrt uns diese Tiergeschichte,
die ich mit Schmunzeln hier berichte?

Wenn du nicht weißt, was nicht geh’n kann,
dann geht’s! – Sieh nur die Hummel an!

Gerda Vorkamp
Gerda Vorkamp
Geboren 1958 in Herford, Lehramtsstudium, Angestellte im Fremdsprachendienst, freiberuflich tätig als Lektorin. Bei Unser Lübeck seit Beginn als Autorin und seit 2016 als Redakteurin dabei.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben

Unsere Kommentare werden moderiert!
Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren