Ein gewaltiger Paukenschlag in Lübeck
Die Eröffnung des Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation"

Unter der Federführung der Kirche St. Marien traf sich das Bundesjugendorchester mit dem von John Neumeier geleiteten Jugendballett gleich am Beginn des Jahres zu einem Gipfeltreffen der Musik- und Tanzkunst in der Lübecker Musik- und Kongresshalle.

„Unter Donner und Blitz“ ins Jahr 2017
Musikalischer Auftakt der Lübecker Philharmoniker

Es gab sie einmal, die Zeiten, als der traditionelle Auftritt der Lübecker Philharmoniker am ersten Neujahrstag zu einem Empfang genutzt wurde, bei dem sich Lübecker Persönlichkeiten zu Aktuellem äußerten, bei dem die Kultur im Mittelpunkt stand.

Vom Winter geträumt – Viertes Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker

Matteo Beltrami hatte 2013 mit der musikalischen Leitung von Verdis „Macbetto“ auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt kam er wieder nach Lübeck. Er ist einer der Bewerber um den GMD-Posten und musste nun im vierten Sinfoniekonzert der Lübeck Philharmoniker (18. / 19. Dezember 2016) seine Fähigkeit für dieses exponierte musikalische Amt der Stadt beweisen.

Klassische Klarheit und archaische Kraft
Beethoven und Strawinsky im Konzert der Elbphilharmoniker

Mit zwei Werken Ludwig van Beethovens begann das vierte Konzert der Elbphilharmoniker (10. Dezember 2016) in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Sie passten gut zusammen.

Feuerprobe bestanden
Rammstein-Tribute-Band Feuerengel testet die Feuerfestigkeit der Kulturwerft Gollan

Die Außen- und Innentemperaturen in den Fabrikgemäuern der neuen Kult-Location waren frostig am vergangenen Samstagabend. Trotzdem ist die Haupthalle der alten Gollanwerft reichlich gefüllt.

Schönberg und Bruckner im 3. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker

Auch für das dritte Saisonkonzert der Lübecker Philharmoniker (27. und 28. November 2016) hatte GMD Ryusuke Numajiri ein Klavierkonzert gewählt, und wie im ersten, in dessen Zentrum ein zeitgenössisches aus der Feder eines Landsmannes stand, kam wieder die Solistin aus seiner Heimat. Es war Mari Kodama, 1967 in Osaka geboren. Sie war seit frühester Kindheit mit Musik beschäftigt, soll bereits mit drei Jahren Noten lesen gekonnt haben.

Überjazz-Festival auf Kampnagel

Musikalische Zukunftswelten des Jazz standen beim diesjährigen Überjazz-Festival in Hamburg auf Kampnagel auf dem Programm. Zum erstenmal war das Jazz-Ereignis ausverkauft und tausende Jazz-Fans drängelten sich über zwei Tage von Konzert zu Konzert durch die vier Hallen der Hamburger Kulturfabrik.

Jazz in St. Petri zu Lübeck
Gunter Hampel und das Ensemble trioPLUS

Es ist, nicht nur für LiebhaberInnen des Jazz, eine außergewöhnliche Konzertreihe, zu der das St. Petri Kuratorium und das Lübecker Ensemble trioPLUS nun schon zum dritten Mal einluden.

Der Soul Train machte Station für einen Abend in Hamburg
Jamie Lidell live im Uebel & Gefährlich

Vor knapp einer Woche erschien just sein neues Album Building a beginning und Jamie Lidell brachte dies auf seiner Tour auch den deutschen Fans persönlich und live interpretiert mit. Erkennbar gut gelaunt betrat der Künstler die Bühne, nachdem seine Band „Royal Pharaos“ den musikalischen Abend mit einem minutenlangen, satt klingenden Instrumentalstück eingeleitet hatte. Durch die unterstützende, intensive Lichtshow fühlte man sich an die besten Konzert-Zeiten von Prince zurückversetzt.

Lübecks „Sunset Boulevard“
Ein Porträt der Alb-(Traumfabrik) Hollywood

1950 machte Billy Wilders bitterböse Filmpersiflage auf Hollywood Furore, nicht nur auf das Hollywood des Umbruchs vom Stumm- zum Tonfilm. 43 Jahre danach war es dann Andrew Lloyd Webbers Musicalversion, die das Thema noch einmal aufgriff, aber es nicht durch Musik verweichlichte. Die Charaktere wurden nur schärfer, das Persönliche stach mehr hervor. Zunächst konnte man das in London bewundern, 2 Jahre später in einer deutschen Version.