Foto: (c) Pablo Heimplatz

MS Dockville wird 2017 wieder zur Oase

Von

Wie? Wirklich? Ist schon wieder ein Jahr vorbei? Es fühlt sich an, als wären wir gerade erst am Sonntagabend, in kuscheliger Dunkelheit und mit vielen Glückshormonen im Blut vom Gelände am Schlengendeich geschlendert.

Die Zeit ist verflogen und in Kürze schwingen die Töne vom Ms Dockville wieder durch die Wilhelmsburger Nacht. Das Festival für Kunst und Musik hat bereits eine Dekade hinter sich und geht am 18.-20. August 2017 in die elfte Runde. Vorbereitet und eingeläutet wird das Spektakel schon einige Wochen früher. Ab dem 29. Juli bis zum 12. August widmen sich im Rahmen des MS ARTVILLE nationale und internationale KünstlerInnen der Gestaltung des Festivalgeländes. Zum Thema Oasen soll ein „Blick in die Tiefen und Untiefen des Festivalgeländes des MS ARTVILLE gewagt und das gesellschaftlich-räumliche Spannungsfeld von Orten und Unorten ausgelotet“ werden. Hört sich spannend an – wir freuen uns auf die Erkundung.

Foto: (c) Pablo HeimplatzFoto: (c) Pablo Heimplatz

Die erwarteten 20.000 Festivalbesucher dürfen sich neben der Kunst und Gelände-Dekoration auch auf Bands und MusikerInnen unterschiedlichster Richtungen freuen. Das Wunderbare am Lineup ist die Vielfalt: Es werden Top-Acts wie Flume und Moderat erwartet, Wort-Künstler wie AnnenMayKantereit, Die höchste Eisenbahn und Von Wegen Lisbeth sowie Gute-Laune-Lieferanten wie Gurr oder LaBrassBanda. Bei Letzterem handelt es sich um ein bayrisches Phänomen, genauer genommen um eine mitreißende Mischung aus Volksmusik, Reggae und Ska, die es in sich hat. Kein Bein kann da noch auf dem Boden bleiben. Schönsten Chill-Wave können wir vom Kölner Marius Lauber alias Roosevelt erwarten. Wer eher auf Rap steht, darf sich auf SSIO freuen, ein bisschen verrückt wird es mit Tommy Cash, der an die Südafrikanische Rap-Rave-Band Die Antwoord erinnert. Ansonsten warten noch viele weitere musikalische Leckerbissen auf die DockvillianerInnen. Mit viel Elektro können die Feierwütigen außerdem bis tief in die Nacht das Bein schwingen, für das leibliche Wohl ist flächendeckend gesorgt, es scheint also alles perfekt eingefädelt.

MS DOCKVILLE FESTIVAL
Wann: 18.-20. AUG 2017
WO: Schlengendeich 12, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg
Karten gibt es hier: www.msdockville.de/tickets
Tipp für AnwohnerInnen aus Wilhelmsburg und Veddel: Ihr könnt beim elbinselguide im Reisebüro smarttravelling zum stark ermäßigten Eintrittspreis Tageskarten kaufen.

 

Kommentar schreiben

Unsere Kommentare werden moderiert!
Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren